Preisverleihung – Nachhaltigkeitspreis für junge Menschen in Hessen 2014

Am Freitag den 20.03.2015 fand in Wiesbaden die Preisverleihung des Nachhaltigkeitspreises für junge Menschen in Hessen 2014 statt. Der Preis wurde gemeinsam von VCI (Verband der chemischen Industrie), Hessen Chemie, IGBCE (Industriegewerkschaft – Bergbau, Chemie, Energie) sowie der Initiative Chemie³ ausgelobt. Die Schirmherrschaft hatte der Hessische Minister für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung, Herr Tarek Al-Wazir, übernommen. Bei den eingereichten Beiträgen handelte es sich um mit viel Kreativität hergestellte Modelle sowie um Videobeiträge. Leider reichte es für uns Azubis, Ann-Kathrin Hildebrandt, Maike Richter, Annika Titz, Christin Wolf und Felix Kretschmer (alles Lacklaboranten, 1.-3. Lehrjahr), in diesem Jahr nicht zu einem Platz unter den TOP 3.

Das eingereichte Modell eines Hauses, ausgestattet mit nachhaltigen Produkten aus der DAW-Firmengruppe, erhielt dennoch von der Jury sowie von den anwesenden Wettbewerbsteilnehmern großes Lob und wurde mit viel Interesse betrachtet.

Besonders haben wir uns über die Anfrage des VCI gefreut, unser Modell auf dem stattfindenden Nachhaltigkeitstag auszustellen. Dort soll es als herausragendes Beispiel für die bereits heute gelebte Nachhaltigkeit – soziale Verantwortung und den aktiven Schutz für Mensch und Umwelt – dienen.

Das Modell wird uns nach der Präsentation beim Nachhaltigkeitstag wieder zurückgegeben und anschließend bei uns in Ober-Ramstadt ausgestellt.

Es wird auch in naher Zukunft ein Video geben, das uns Azubis von der Erstellung des Modells bis zur Preisverleihung zeigt.Über das Video und die Ausstellung des Beitrages werdet ihr aber noch einmal informiert! 🙂

Dieser Beitrag wurde von Annika Titz geschrieben.

1

v.l. – Maike Richter, Tarek Al-Wazir, Annika Titz und Christin Wolf

2 3 4

 

 

Advertisements

Nachhaltigkeitspreis für junge Menschen in Hessen 2014

Wir sind Chemie – gemeinsam für morgen!

Eine Initiative der Chemie³ – Die Nachhaltigkeitsinitiative der deutschen Chemie

Im Zeitraum November bis Dezember 2014 haben fünf Azubis an einem Projekt gearbeitet, um an diesem Wettbewerb mitmachen zu können.

Bei diesem Wettbewerb ging es darum herauszufinden, was hinter der Initiative Chemie³ steckt, wer die Allianzpartner sind, was Nachhaltigkeit für diese bedeutet und was Ökonomie, Ökologie und Soziales mit dem Nachhaltigkeitsverständnis zu tun hat. Außerdem sollte beantwortet werden, was unser Unternehmen zum Thema Nachhaltigkeit leistet.

Um diese Fragen möglichst kreativ zu beantworten, fertigten wir, Christin Wolf, Felix Kretschmer, Maike Richter, Annika Titz und Ann-Kathrin Hildebrandt (1.-4. Lehrjahr Lacklaboranten) ein Haus im kleinen Maßstab und gaben dem Projekt den Namen:

„Wohnen – mit nachhaltiger Qualität“

Beim Hausbau wurden insgesamt acht Produkte unserer Firma verwendet, die einen Beitrag zu mehr Nachhaltigkeit leisten, z.B. Capatect Hanffaserdämmplatten, Premium Clean, ThermoSan NQG-Fassadenfarbe und Disbopox 447. Außerdem wurde auf der Rasenfläche ein Text, der das Projekt beschreibt, und Statements von uns Azubis platziert, in denen wir beantworteten, was Nachhaltigkeit für jeden Einzelnen bedeutet. Auch gab es zu den Produkten ein Faltblatt, in dem jedes Produkt hinsichtlich der Nachhaltigkeit vorgestellt wurde.

Seite Rücken
Fertig Text

Nun heißt es warten und Daumen drücken, denn die Gewinner dieses Wettbewerbes werden im Januar 2015 ermittelt. Auch wird im März eine Preisverleihung in der Wiesbadener Nordwand stattfinden. Es ist geplant, nach der Preisverleihung, das Projekt in der Firma auszustellen – nähere Infos dazu folgen!

Drückt den Azubis die Daumen! 🙂

Dieser Beitrag wurde von Annika Titz geschrieben.